Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

     
  • Analyse
  •  
Genutzte Technologien
     
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
  •  
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
  •  
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

     
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
  •  
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Translate

Dies ist ein Übersetzungsdienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

     
  • Erbringung von Dienstleistungen
  •  
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
  • IP-Adresse
  •  
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

     
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
  •  
Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
%content_padding_surrounded
Genutzte Technologien
     
  • Cookies akzeptieren
  •  
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
  •  
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blick auf das Rathaus
Blick auf Gengenbach
Herbstreben
Gengenbacher Adventskalender
Aktuelles aus Gengenbach

Hauptbereich

Jahresbilanz Windenergiepark "Rauhkasten/Steinfirst"

Autor: Felix Ockenfuß
Artikel vom 03.09.2018

Jahresbilanz Windenergiepark "Rauhkasten/Steinfirst"

Vor rund einem Jahr wurden die vier Windenergieanlagen auf dem Rauhkasten/Steinfirst in Betrieb genommen. Bürgermeister Thorsten Erny und Werkleiter der Stadtwerke Gengenbach, Jochen Brosi, ziehen Bilanz.

„"Die Energiewende vor Ort" ist nicht nur ein Werbespruch sondern eine Unternehmensstrategie, die die Stadtwerke Gengenbach aktiv umsetzt“ so Bürgermeister Thorsten Erny. „Es ist wichtig, dass wir vor Ort wirtschaftlich sinnvoll im Sinne der Energiewende investieren. Deshalb wollten wir die Windenergieanlagen auf dem Rauhkasten/Steinfirst selbst realisieren und nicht einem Investor überlassen. Damit konnten wir die Umsetzung konkret steuern und vor allem die Wertschöpfung vor Ort sichern."

Jochen Brosi, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Windenergie Gengenbach GmbH ist, erläutert, dass „ die Monate November, Dezember und Januar die bisher ertragreichsten Monate waren, hier war die Stromeinspeisung am höchsten.“

Interessant sind auch die gemessenen Windgeschwindigkeiten, die Winterstürme im Dezember und Januar ergaben hier die höchsten Werte mit einer maximalen Windgeschwindkeit von 139 km/h, ab 112 km/h spricht man von einem Orkan.

Die tatsächlichen Einspeisewerte ab Juni 2017 sind etwas höher als die Ertragsplanung für das erste Betriebsjahr. Wenn man allerdings berücksichtigt, dass die Anlagen erst nach einer Einstellungs- und Justierungsphase ab Oktober 2017 voll in Betrieb gingen sind die Erträge für das nächste Jahr vielversprechend.

Bürgermeister Erny resümiert „rückblickend war die Realisierung des „Windparks Rauhkasten/Steinfirst" ein aufwendiges aber erfolgreiches Projekt. Von der ersten Idee, über die Bürgerbeteiligung und den Verfahrensablauf, über die Bauphase zur Inbetriebnahme und jetzt zur ersten Jahresbilanz - eine Erfolgsgeschichte.“

Aufgrund der Initiative der Stadt Gengenbach begann auch die interkommunale Zusammenarbeit zwischen Friesenheim, Gengenbach und Hohberg im Jahr 2012 mit ersten Gesprächen und danach die Planungs- und Genehmigungsphase bis zur Genehmigung im September 2016.

Dank der Unterstützung und guten Zusammenarbeit aller Grundstückseigentümer, darunter sechs private Eigentümer, die Stadt Gengenbach und Forst BW, gilt das Windenergieanlagen-Projekt als Musterprojekt, bei dem das „Pachtpooling-Modell“ umgesetzt wurde.

Die Stadtwerke Gengenbach haben gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern inzwischen zwei der vier Windenergieanlagen übernommen. Den Betrieb der Anlagen übernimmt die Windenergie Gengenbach GmbH. Über ein Nachrangdarlehen konnten sich auch interessierte Bürger aus der Region beteiligen.

Begleitet wurde das Projekt mit einer intensiven Bürgerbeteiligung während der Planungsphase mit über 30 Tagesordnungspunkten im Gemeinderats- und Bürgerversammlungen. Über den Fortschritt in der Bauphase konnten sich Bürgerinnen und Bürger an drei öffentlichen Baustellensonntagen informieren. Über 1.000 Interessierte nahmen damals auch dieses Angebot an.

Das Interesse an den Windenergieanlagen auf Rauhkasten und Steinfirst reißt auch mit dem Ende des Beteiligungsverfahrens nicht ab. Auf Anfrage finden weiterhin Führungen an den Anlagen statt und viele Bürgerinnen und Bürger nutzen den Windpark als Ausflugsziel.

Insgesamt werden auf der Gemarkung Gengenbach fast 80 % des Stromverbrauchs aus regenerativen Energien erzeugt. Davon entfallen fast 30 % auf Windenergie, 33 % auf Anlagen nach dem Gesetz für Erneuerbare Energien (davon alleine 29 % aus Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen sogenannten Blockheizkraftwerken), 11 % aus Photovoltaikanlagen sowie 3,5 % aus Wasserkraft.

Die Energiewende wurde in Gengenbach von Anfang an aktiv mitgestaltet.

Jochen Brosi, Werkleiter der Stadtwerke, verweist auf das breite Angebotsspektrum der Stadtwerke "die Investitionen sind Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir liefern nicht nur Strom, sondern sind auch Vorbilder in Sachen Einsparungen, z. B. mit der Umstellung der Straßen- und Stadtbeleuchtung auf LED." Mit den eingesetzten LED-Leuchten sparen die Stadtwerke ca. 60 % der Kosten ein. Auch die zwei installierten Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sind Teil dieses Konzeptes.

Bürgermeister Thorsten Erny und Werkleiter Jochen Brosi sind sich einig, dass solche Erfolgsgeschichten nur mit großer Ausdauer zu stemmen sind. Es erfordert einerseits viel Mut die Energiewende aktiv und unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten voranzubringen. Andererseits gilt es auch aufgrund der komplexen Genehmigungsprozesse „dicke Bretter zu bohren“.

 

Foto: © Stadt Gengenbach

Infobereich