Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blick auf das Rathaus
Blick auf Gengenbach
Herbstreben
Gengenbacher Adventskalender
Aktuelles aus Gengenbach

Hauptbereich

Stadt Gengenbach veröffentlicht zum 25. Mal das Sommerferienprogramm

Autor: Felix Ockenfuß
Artikel vom 25.06.2020

Stadt Gengenbach veröffentlicht zum 25. Mal das Sommerferienprogramm

Trotz der diesjährigen schwierigen Situation aufgrund der Covid-19 Pandemie hat das Team des Kinder-und Jugendbüro unter der Leitung von Jennifer Männle ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm mit 54 Programmpunkten erstellt. Hierbei wurde darauf geachtet, die Angebote an die aktuelle Situation anzupassen und lange Bus- und Bahnfahrten zu vermeiden.

Zusätzlich bietet das Kinder- und Jugendbüro in Kooperation mit dem Familien- und Seniorenbüro ein zweiwöchiges verlässliches Betreuungsangebot an. Dieses Programm ist ein entwickeltes Notprogramm, bei dem die Kinder zwischen 9-16 Uhr betreut werden und auch ein Mittagessen erhalten. „Das Programm wird von uns flexibel und spontan gestaltet und ist in erster Linie als Entlastungsangebot für berufstätige Eltern zu sehen.“ sagt Jennifer Männle.

Bürgermeister Thorsten Erny freut sich über die Angebote und betont, dass es der Stadtverwaltung sehr wichtig ist, trotz der aktuellen Situation ein vielseitiges Angebot für Kinder zu gestalten, sodass diese erwartungsvoll auf die Sommerferien blicken können und Eltern entlastet werden. Thorsten Erny erwähnt zudem, dass dies nur dank der großartigen Unterstützung von Vereinen, Institutionen, Firmen und ehrenamtlichen Einzelpersonen möglich ist. Zudem unterstützen auch die Anzeigen der Firmen das Ferienprogramm.

Das Sommerferienprogrammheft, welches in neuem Design erscheint, wird am 1. Juli im Bürgerservice, an den Schulen und Geschäften in Gengenbach ausgelegt.

 

Foto: © Stadt Gengenbach

Infobereich