Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Blick auf das Rathaus
Blick auf Gengenbach
Herbstreben
Gengenbacher Adventskalender
Das Rathaus informiert

Hauptbereich

Neue Grundbucheinsichtstelle bei der Stadt Gengenbach

Autor: Felix Ockenfuß
Artikel vom 07.06.2018

Neue Grundbucheinsichtstelle bei der Stadt Gengenbach

Nachdem die technische Freischaltung durch die Grundbuchdatenzentrale erfolgt ist und Frau Melanie Wishaupt zur Ratschreiberin und Herr Klaus Himmelsbach (tritt im Jahre 2019 in den Ruhestand) zum Stellvertreter bestellt wurden, kann die Grundbucheinsichtstelle bei der Stadt Gengenbach zum 01. Juni 2018 ihre Arbeit aufnehmen. Bürgermeister Thorsten Erny und Amtsleiter Michael Götz freuen sich, dass die Stadt Gengenbach diesen Service jetzt für die Bürgerinnen und Bürger anbieten kann.

Die Aufgaben der Grundbucheinsichtstelle sind insbesondere

  • die Gewährung von Einsicht, bei berechtigtem Interesse, in das elektronische Grundbuch der Gemarkung Gengenbach. Hierunter sind auch Auskünfte über den Grundbuchinhalt zu fassen.
  • die Erteilung, bei berechtigtem Interesse, von Ausdrucken aus dem Grundbuch.

Diese einfachen und amtlichen Ausdrucke werden auf schriftlichen Antrag gebührenpflichtig erteilt.

Berechtigtes Interesse steht neben dem Eigentümer/den Eigentümern des Grundstückes, vom Eigentümer bevollmächtigten Personen sowie weiteren Personenkreisen (Notare oder Berechtigte der Eintragung in Abt. II und Abt. III, z.B. Nießbraucher, Gläubiger) sowie Beauftragte inländischer Behörden und öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren zu.

Das berechtigte Interesse ist jeweils darzulegen und mit den fallbezogenen Schriftstücken nachzuweisen.

Weiterhin haben der bei der Grundbucheinsichtstelle tätige Ratschreiber sowie sein  Stellvertreter die Befugnis

  • Unterschriften nach Maßgabe des § 129 Abs. 1 BGB „öffentlich zu beglaubigen“ (z.B. in grundbuchverfahrensrechtlichen Angelegenheiten, handels-, genossenschafts-, vereinsregisterrechtliche Erklärungen)
  • Beglaubigte Ablichtungen (Abschriften) von Urkunden nach Maßgabe des Beurkundungsgesetzes anzufertigen.

Die gesetzlichen Aufgaben und Befugnisse des Ratschreibers der Grundbucheinsichtstelle richten sich insbesondere nach § 35a LFGG (Landesgesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit).

Die Zuständigkeit der Notare für Unterschriftsbeglaubigungen bleibt weiterhin unberührt.

 

Die Grundbucheinsichtstelle befindet sich im „Alten Kaufhaus“, Hauptstraße  15, Eingang Standesamt, Zimmer 7. Es wird jeweils eine telefonische Terminvereinbarung empfohlen:

 

Melanie Wishaupt, Ratschreiberin der Grundbucheinsichtstelle,

Tel.: 07803 930-110, Email: Wishaupt-Melanie@stadt-gengenbach.de

Klaus Himmelsbach, Stellv. Ratschreiber der Grundbucheinsichtstelle,

Tel.: 07803 930-103, Email: Himmelsbach-Klaus@stadt-gengenbach.de

 

Foto: © Stadt Gengenbach

 

 

Infobereich