Stadt Gengenbach (Druckversion)

Änderung der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Autor: Tamara Bunda
Artikel vom 23.12.2020

Änderung der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne: Quarantänepflicht bei Reisen zu touristischen Zwecken oder Einkäufen

Die Landesregierung hat am Abend des 22.12.2020 eine aktualisierte Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne beschlossen, welche ab heute (23.12.2020) in Kraft tritt.

Aufgrund der Infektionslage, sowohl in Baden-Württemberg als auch in den Grenzregionen, ergibt sich aktuell Handlungsbedarf der o.g. Verordnung. Es wurden insbesondere folgende Regelungsinhalte normiert:

  • § 2 Abs. 2: Die quarantänefreie Einreise bei einem bis zu 24-stündigen Aufenthalt in Baden-Württemberg beziehungsweise nach einem bis zu 24-stündigen Aufenthalt in einer Grenzregion ist nur gestattet, sofern für die Ein- bzw. Rückreise nicht überwiegend aus touristischen Gründen und zu Zwecken des Einkaufens erfolgt.

Somit können die Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs nicht in der Schweiz Skifahren oder nach Frankreich zum Einkaufen fahren, ohne sich danach in Quarantäne begeben zu müssen. Auch die Grenzgänger dürfen nur noch mit triftigem Grund ohne Quarantänepflicht einreisen.

Die Regelung ermöglicht weiterhin quarantänefreie Einreisen aus beruflichen, dienstlichen, geschäftlichen, schulischen, medizinischen oder familiär bedingten Gründen. Auch transnationale Paare ohne Trauschein können sich weiterhin gegenseitig im Rahmen der 72-Stunden-Regel besuchen.

 

Die geänderte Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne finden Sie in konsolidierter Fassung hier

Die FAQ des Landes wurden auf die geänderte Verordnung angepasst und können auf der Website des Landes abgerufen werden.

Wir appellieren eindringlich zu umsichtigem Verhalten der genannten Regelungen und wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe und besinnliche Weihnachten und bereits jetzt einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021.

Herzlichen Dank

 

Thorsten Erny
Bürgermeister

http://www.stadt-gengenbach.de//rathaus-service/das-rathaus-informiert/aktuelles-aus-gengenbach