Stadtentwicklung  >  Wirtschaft-Arbeit-Einzelhandel  >  Massnahmen  >  14 Massnahmenstand
14. Standortkonzept Einzelhandel

Ziele:

Es sollen Rahmenbedingungen für einen leistungsfähigen Einzelhandel geschaffen werden. Das planungsrechtliche Instrumentarium zur Steuerung der Einzelhandelsentwicklung ist auszuschöpfen.

Ein Standortkonzept für den Einzelhandel soll zentrenrelevante Sortimente außerhalb der Innenstadt ausschließen. Die weitere Einzelhandelsentwicklung mit nicht-zentrenrelevanten Sortimenten soll außerhalb der Innenstadt jedoch möglich sein.

Der qualifizierte Einzelhandel in der Innenstadt muss erhalten bleiben und soll um neue Ansiedlungen bereichert werden. Die bestehenden Einzelhandelsflächen der Innenstadt sollen planungsrechtlich gesichert werden. Die Erweiterung des Branchenmixes wird angestrebt.


Bearbeitungsstand:

Ein Standortkonzept Einzelhandel wurde nicht erstellt, da momentan aufgrund einer geringeren Nachfrage von Gewerbebetrieben zum bestehenden Flächenangebot keine Auswahlmöglichkeit an Wunschgewerbe für die Stadt besteht.

Standortkonzept Einzelhandel:
- Sortimentsbezogenes Leitbild als Grundlage zur Beurteilung von Ansiedlungsvorhaben aufstellen
    • Begrenzung bzw. Anschluss von zentrenrelevanten Sortimenten außerhalb der zentralen Einkaufslagen
- Räumliche Prioritäten setzen für die Weiterentwicklung des Einzelhandels nach Standorten
    • eindeutige Abgrenzung der Einkaufslagen unter planerischen Gesichtspunkten
    • Aufzeigen von Flächen in der Innenstadt für zentrenrelevante Sortimente
    • Absicherung der städtebaulichen Zielsetzung durch Prüfung und konsequente Anwendung von Bebauungsplänen
- Selbstbindungsbeschluss des Gemeinderates

Erledigung zurückgestellt



Ziele:

Die naturverträgliche Landwirtschaft soll gefördert werden (z.B. Direktvermarktung).


Bearbeitungsstand:

Eine Erweiterung des Wochenmarktes wurde nicht geprüft, da in den letzten Jahren kaum Nachfrage nach weiteren Standflächen bestand.
Der Bauernmarkt wird eigenverantwortlich vom Verein Bauernmarkt betrieben.
Bei Wünschen von Bürgern oder Anfragen von Marktbeschickern wird eine mögliche Markterweiterung geprüft.

Erledigung zurückgestellt