Richtlinien zur Vergabe

Richtlinie zur Vergabe der
Wirtschafts-Ehrengabe der Stadt Gengenbach

Warum ein solcher Preis:

Unternehmerische Ideen, Mut und wirtschaftliches Engagement in Gengenbach sollen öffentlich gewürdigt und geehrt werden. Dem Schaffen/Erhalt von Arbeitsplätzen wird die Jury besondere Aufmerksamkeit widmen.

Wie wird der Preis ausgestattet?
Die Ehrengabe ist mit keinem Preisgeld ausgestattet. Eine künstlerisch gestaltete Plastik wird alljährlich an eine Persönlichkeit vergeben, die seit mindestens einem Jahr in Gengenbach wirtschaftlich erfolgreich gearbeitet haben muss.

Wer entscheidet über die Vergabe?
Die Stadt Gengenbach beruft eine Jury, die über Entscheidungskompetenz verfügt, Vorschläge mit samt Begründungen gewichtet und eine/einen Preisträger/-in benennt. In der Jury gilt das Mehrheitsprinzip.
Vorsitzender der Jury ist der Bürgermeister der Stadt Gengenbach.
Vorschlagsberechtigt sind alle volljährigen Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Vereine, Vereinigungen, Verbände und Glaubensgemeinschaften sind herzlich aufgefordert, Vorschläge und Begründungen zu formulieren.


  Die Jury:
• Bärbel Höltzen-Schoh,
  Vorsitzende der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Offenburg und Freiburg,

• Manfred Hammes, 
  Geschäftsführung der WRO Offenburg,

• Martin Lamm,
  Ehrenpräsident der Handwerkskammer Freiburg,

• Dr. Christoph Münzer,
  Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Industrieller Unternehmen Baden e.V.,

• Prof. Reinhard Wolff,
  Hochschule Offenburg/Gengenbach,

• Tim Arnold,
   langjähriger Verlags-Geschäftsführer, Publizist.

So können Sie sich beteiligen:

per Fax an 07803 930-200,

per E-Mail an Buergermeister@Stadt-Gengenbach.de

oder nutzen Sie das Online-Formular auf unserer Homepage.

Stadt Gengenbach, Wirtschafts-Ehrengabe,
Victor-Kretz-Straße 2, 77723 Gengenbach