Rathaus  >  BürgerService  >  Landesfamilienpass
Landesfamilienpass

Was ist der Landesfamilienpass?

Der Landesfamilienpass ist eine freiwillige Leistung des Landes und wurde im Jahr 1979 im Rahmen des "Programms zur Förderung der Familie" eingeführt.

Wozu dient der Landesfamilienpass?

Mit dem Landesfamilienpass und der jährlich neuen Gutscheinkarte können Familien derzeit bis zu 19 Mal kostenlos oder zu einem ermäßigten Eintritt die Staatlichen Schlösser, Gärten und Museen in Baden-Württemberg besuchen.

Mittlerweile bieten auch viele nicht-staatliche und kommunale Einrichtungen Inhabern eines Landesfamilienpasses einen kostenfreien bzw. ermäßigten Eintritt in die jeweilige Einrichtung an. Diese Angebote müssten ggf. vor Ort erfragt werden.

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?

Einen Landesfamilienpass können erhalten:

  • Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit Ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben;
  • Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
  • Familien mit einem kindergeldberechtigten schwerbehindertem Kind
  • Familien, die Harz IV-bzw. kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben


Was ist sonst noch wichtig?

Der Landesfamilienpass ist einkommensunabhängig und kann direkt bei uns beantragt werden.



Ihre Ansprechpartner:

Hier finden Sie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes im Überblick.
Bei den Telefon- und Faxnummern finden Sie in der Tabelle die jeweilige Durchwahl.

Alle Rufnummern haben die Vorwahl: 07803 / 930-

Name: Telefon: Fax: eMail:
Hertenstein, Birgitta - 109 - 114 Hertenstein-Birgitta@stadt-gengenbach.de
Wenk, Christine  - 116 - 114  Wenk-Christine@stadt-gengenbach.de